Historie

Das EngagementZentrum wurde 2015 als gemeinnützige GmbH von der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg als alleinigem Gesellschafter gegründet.

Ihre im Gesellschaftsvertrag verankerten Zwecke lauten seitdem „Förderung des bürgerschaftlichen Engagements“ und „Förderung der Volks- und Berufsbildung“.

Als gemeinnützige Tochtergesellschaft stellt sie einen wichtigen Baustein des verantwortungsvollen gesellschaftlichen Handelns der Volksbank BraWo dar. Sie soll mit ihrem Angebot die aktive Arbeit von gemeinnützigen Organisationen wie Vereinen und Stiftungen, aber auch das geplante Engagement von Privatpersonen und Unternehmen unterstützen. Die Vernetzung von für das Gemeinwohl arbeitenden Akteuren ist von Beginn an ein Hauptziel der Arbeit des EngagementZentrums.

Gemeinsam mit der Braunschweiger Privatbank führt das EngagementZentrum seit September 2015 seine in Kooperation angebotene NPO-Veranstaltungsreihe durch, in der gemeinnützige Akteure wie z.B. Stiftungen, Vereine und kirchliche Einrichtungen regelmäßig über aktuelle Non Profit-Themen informiert werden.

In ihrem Bestreben, die gemeinnützigen Organisationen der Region bei ihren Projekten und deren Finanzierung zu unterstützen, betreibt das EngagementZentrum seit Ende 2016 seine Spenden-Plattform „www.gemeinsam-fuer-gemeinwohl.de“.

Mit seiner im September 2017 gestarteten Kinderarmutsbekämpfung-Veranstaltungsreihe möchte das EngagementZentrum einmal im Jahr Akteure unterschiedlichster Bereiche, die sich gegen Kinderarmut einsetzen, zusammenbringen und somit dazu beitragen, die Kinderarmut in der Region gemeinsam kontinuierlich und wirkungsvoll zu bekämpfen.

Ebenfalls im Jahr 2017 beteiligte sich das EngagementZentrum erstmals an der „BraWo-Gemeinwohl-Preisverleihung“ und startete seine Weihnachtsgeschenke-Aktion.