Online mehr Spenden sammeln? – So machen Sie es dem Spender leicht…

Wie eine Studie mit dem Titel „Spenden unerwünscht? – Der hürdenreiche Weg zur Online-Spende“ ergab, stellen fast 90 Prozent der Spendenorganisationen dem Spender „Barrieren in den Weg“. Insgesamt wurden 551 deutsche Spendenorganisationen anhand von sieben Kriterien analysiert und anhand eines eigens definierten Indexes beurteilt.

Zu diesen Kriterien zählten Suchmaschinenoptimierung, Optimierung der Webseiten für mobile Geräte, Optimierung der Webseite durch Leichte Sprache, Sichtbarkeit und Darstellung des Spendenaufrufes, Nutzerfreundlichkeit des Prozesses bis hin zur Spendenrealisierung, Umfang der Zahlungsoptionen sowie Transparenz über die Spendenverwendung.

Als „leuchtende Beispiele“ einer gekonnten Online-Spendenwerbung hoben die Autoren zehn Organisationen hervor, u.a. Deutsches Komitee für UNICEF, Aktion Deutschland Hilft, Deutsches Rotes Kreuz, Stiftung Menschen für Menschen, Deutsche Welthungerhilfe und World Vision Deutschland. Diese Organisationen überzeugten vor allem durch eine sehr gute Suchmaschinenoptimierung, einen auffälligen und in mehreren Formen dargestellten Spendenaufruf, einer in den Spendenprozess integrierten Auswahlmöglichkeit von Spendenverwendungszwecken, der Möglichkeit, die Spendenfrequenz zu bestimmen sowie das Angebot für Spendenwillige, die Spendentransaktionen durch vielfältige Zahlungsmethoden realisieren zu können.

Weitere Informationen zu der Studie sind unter https://www.kopf.consulting/ kostenlos abrufbar.

Sollten auch Sie mit Ihrer Organisation online Spenden sammeln wollen, melden Sie sich gerne bei uns. Wir unterstützen Sie dabei!

Außerdem informieren wir Sie auch im Rahmen unseres regelmäßig angebotenen Online-Seminars "Online-Fundraising" über die vielfältigen Wege über das Internet Spenden zu sammeln.

Zur Termine-Rubrik

Zurück

Weitere interessante Neuigkeiten aus dem Non Profit-Bereich und speziell zu unseren Aktivitäten finden Sie auf unserer Facebook-Seite und in unserem viermal im Jahr versendeten Newsletter. Wenn auch Sie unseren Newsletter erhalten möchten, melden Sie sich gerne unterhalb an.

In unserem Newsletter-Archiv finden Sie alle zurückliegenden Newsletter zum freien Download.