Pressemitteilung

Soziales Engagement in Zeiten von Corona

Hilfe über virtuelle Pinnwand anbieten und finden

Hilfesuchende mit Menschen zusammenzubringen, die ihre ehrenamtliche Unterstützung anbieten, ist das Ziel einer virtuellen Pinnwand, die das EngagementZentrum ab sofort kostenfrei auf seiner Homepage www.engagementzentrum.de im Bereich Service zur Verfügung stellt. Durch die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Beschränkungen sind besonders ältere Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Alleinstehende oder Personen in Quarantäne ohne eigenes familiäres Umfeld auf aufmerksame Mitmenschen angewiesen. Die zahlreichen hilfsbereiten Freiwilligen der Region wissen dagegen häufig nicht, wer ihren ehrenamtlichen Einsatz dringend benötigt. „Über unsere Pinnwand kann jeder zum Alltagshelden werden oder seinen Retter in der Not entdecken“, erklärt Monika Schmidt, Geschäftsführerin des EngagementZentrums. „Um sicherzustellen, dass sich nur seriöse Hilfsangebote und Hilfegesuche auf unserer Pinnwand finden, prüfen wir alle Einsendungen vor der Veröffentlichung.“ Gewerbliche Anbieter sind von der Veröffentlichung ausgeschlossen.

Kontakt:
EngagementZentrum gGmbH
Geschäftsführung Monika Schmidt
Willy-Brandt-Platz 16-20
38102 Braunschweig
Tel.: 0531 8091321450
E-Mail: mail@engagementzentrum.de

Das EngagementZentrum setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der sich immer mehr Menschen langfristig für die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen engagieren.
Dabei unterstützt es die Arbeit von aktiven gemeinnützigen Organisationen wie Stiftungen sowie das Engagement von Privatpersonen und Unternehmen. Das Angebot des EngagementZentrums reicht von der Gründung, Beratung und Verwaltung von Stiftungen über Workshops und Seminare zu Stiftungsthemen bis hin zur Entwicklung von Fundraising-Strategien für Vereine und weitere gemeinnützige Organisationen. Mit seiner Spendenplattform www.gemeinsam-fuer-gemeinwohl.de bietet es gemeinnützigen Organisationen weiterhin die Möglichkeit, kostenfrei Mittel für Projekte einzuwerben.
www.engagementzentrum.de

vom 08.04.2020

Zurück zur Presseübersicht